Digitaler Regenmesser

Die Niederschlagsmessung

Wind ist meist das erste fühlbare Anzeichen für eine Wetteränderung. Aufkommender Wind ist somit auch oft mit beginnendem Regen verbunden.

Die Messung der Regenmenge erfolgt mit einem analogen oder digitalen Regenmesser – auch Niederschlagsmesser, Ombrometer, Hyetometer oder Pluviometer genannt- und ist nicht nur für Meterologen interessant, sondern auch für Otto-Normalbürger.

Für den Gartenliebhaber ist z.B. die Bestimmung der Regenmenge besonders hilfreich. Stimmt die Regenmenge, erspart man sich beispielsweise das Gießen der Blumen. Da es nicht zweckmäßig wäre, den ganzen Tag am Fenster die momentan subjektiv empfundene Niederschlagsmenge zu protokollieren, wird in der Praxis ein analoger oder digitaler Regenmesser eingesetzt. Bei den digitalen Ausführungen handelt es sich meist um Funk Regenmesser.

Auch für den Freizeitsportler, Wanderer oder Radfahrer ist die Niederschlagsmessung von Bedeutung. Ist die Regenmenge zu groß, verlegt man Freizeitaktivitäten ins Innere oder wählt entsprechende regenfeste Kleidung.

Es gibt analoge und digitale Regenmesser.

Analoger Regemesser

Die Funktionsweise analoger Regenmesser ist leicht erklärt. In der Regel handelt es sich um ein, meist dekorativ ansprechend gestaltetes ,Gefäß, welches eine Mensur aufweist und leicht entleert werden kann. Meist sind die Geräte trichterförmig ausgebildet, um die Verfälschung der Messwerte durch Verdunstung gering zu halten.

Digitaler Regenmesser

Ein digitaler Regenmesser benutzt meist eine Art „Kipplöffel“ bzw. Wippe. Dieser wird bei Regen langsam gefüllt – erreicht er ein definiertes Gewicht, kippt er um, entleert sich und betätigt einen Sensor (oft in Form eines Reedkontaktes), welcher ein Signal an einen Microprozessor sendet. Weitere Mechanismen arbeiten beispielsweise nach dem Wägeprinzip (1ml H2O wiegt ungefähr 1g) oder Ultraschall (hier kann sogar die Anzahl und das Volumen der Regentropfen erfasst werden). Meist sind diese Niederschlagsmesser stationär und als Funk Regenmesser ausgeführt.

Für gute Messergebnisse muss ein analoger als auch ein digitaler Regenmesser richtig aufgestellt werden. Um die maximale Wirkfläche zu nutzen ist eine absolut senkrechte Aufstellung essentiell.Weiters sollte man versuchen, den Regenmesser an Stellen aufzustellen, an denen kein Starkwind erwartet wird. Laut den Richtlinien des Deutschen Wetterdienstes sollte die Höhe der Auffangfläche zirka 1m über dem Boden betragen.

Beliebte Produkte, welche es am Markt derzeit zu kaufen gibt finden Sie in der nachfolgenden Tabelle. Dabei handelt es sich vor allem günstige Geräte, dessen Funkionen für den Normalgebrauch absolut ausreichen.

 

       
Modell Monsun Funk-Regenmesser digital WS-1200 RGR126N
Hersteller TFA Dorstmann Koch Alecto Oregon Scientific
Link Preis checken* Preis checken* Preis checken* Preis checken*

TFA Dostmann Regenmesser Monsun

Der Regenmesser Monsun der Firma Dostmann ist ein digitaler Regenmesser, welcher die Daten von der Messation per Funk an das Anzeigegerät überträgt (Distanz maximal 100m). Selbstverständlich ist er selbstentleerend. Weiters weist er eine Temperaturanzeige auf und kann bei einsetzendem Regen alamieren. Der  Funk-Regenmesser hat einen Speicher und liefert die Gesamtregenmenge, die Regenmenge der letzten 24h sowie den Niederschlag der letzten Stunde.

Koch Funk-Regenmesser

Der Koch Funk-Regenmesser digital ist ebenfalls ein digitaler Regenmesser, welcher die Messdaten von der Messeinheit per Funk an die Anzeigeeinheit überträgt. Er verfügt ebebfalls über eine Speicherfunktion. So kann er die Niederschlagswerte 24 Stunden lang speichern. Weiters ist eine Min/Max.-Funktion sowohl beim Niederschlag als auch bei der Temperatur vorhanden.

Alecto WS1200 Wetterstation

Die Alecto WS1200 Wetterstation verfügt über einen digitalen Regenesser, welcher ebenfalls die Daten per Funk überträgt. Min/Max Werte Speicher ist vorhanden als auch eine Alarm Funktion. Weiters bei diesem Funk Regenmesser die Uhrzeit sowie die Aussen- bzw. Innentemperatur angezeigt.

Oregon Scientific RGR126N

Der digitale Niederschlagsmesser von Oregon Scientific (RGR126N) verfügt über eine umfangreichere Speicherfunktion (9 Tage!). So zeigt der digitale Regenmesser sowohl die täglichen, neuntägigen sowie den Gesamtniederschlag an. Die Daten werden per Funk übertragen (max. 100m). Eie Alarmfunktion ist ebenfalls integriert. Auch wird die Innen-/Aussentemperatur sowie die Uhrzeit angzeigt.

 

Hier geht es zu den beliebtesten Handwindmessern 2016